Stamm Impeesa

Das Pfadi-Jahr geht zu Ende ... ein Rückblick
auf ein vielfältiges Jahr 2010

Liebe Pfadfinder,

liebe Eltern und Besucher,

Wieder ist ein ereignisreiches Jahr vergangen. Das ein oder andere Tief wurde überwunden und ganze viele Hochs gefeiert.

2010 begann für die Leiterrunde feuchtfröhlich mit einer Happy-New-Year-Party zum Einklang in das neue Jahr. So ging es gleich mit neugetankter Energie los. Im April startete ein Trupp – bestehend aus Leitern und Rovern – nach Südtirol, um einen möglichen Lagerplatz für das Sommerlager auszukundschaften.

Aber nicht nur die Älteren waren auf Hike. Dieses Jahr waren alle Stufen mit ihren jeweiligen Leitern in der näheren Umgebung unterwegs. Die Pfadfinderstufe hatte sogar ein zweites, um im kleinen Kreis ihr Versprechen abzulegen. Im Mai feierten wir dann unseren traditionellen Stufenwechsel bei dem sowohl Kinder in die nächst höhere Stufe aufstiegen als auch neue Kinder in den Stamm aufgenommen wurden. Außerdem wurden auf der Veranstaltung Spenden für eine größere Zelt- und Materialanschaffung gesammelt. In den Sommerferien ging es endlich ins Sommerlager nach Eppan/Südtirol. In diesem wurden eine Woche lang durch ein Rollenspiel die Geschichte Südtirols nachgestellt.

Kaum zurück stand der alljährliche Feldgottesdienst, der für die ganze Gemeinde ist, vor der Tür. Wie jedes Jahr gestalteten die Kinder diesen mit. Im Oktober verkauften die Jungpfadfinder wieder die Minibrote zu Erntedank. Außerdem bildeten sich unsere angehenden Leiter auf dem Bezirkswochenende zum Modul der Leiterausbildung fort.

Im November boten die Hohenlindener Pfadfinder wieder Kinderpunsch und Pfadichai auf dem örtlichen Christkindlmarkt an. Mit der Bezirksweihnachtsfeier wurde das Jahr 2010 gelungen abgeschlossen.

Die Leiterrunde bedankt sich recht herzlich bei allen, die uns in diesem Jahr unterstützt haben und somit ein Stück Hohenlindener Jugendarbeit möglich gemacht haben.

Wir wünschem Euch allen eine besinnliche staade Zeit und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

Bis wir uns wieder seh´n. Gut Pfad.

Die Fotos vom SoLa sind online!

Lange hats gedauert. Aber jetzt hab ich mich mal hingesetzt und die Fotos vom SoLa sortiert und hochgeladen.

Ich wünsch euch viel Spaß damit!

Kommentare und Anregungen sind natürlich wie immer herzlich willkommen.

Viele Grüße,

Michi

Bericht zum Feldgottesdienst 2010 (EZ, Seite 5)

Pressemeldung zum Feldgottesdienst 2010, (EZ, Seite 8)

Spurensucher in Südtirol

Hohenlindener Pfadfinder aus Sommerlager zurück

Hohenlinden – Eine Woche lang waren die Pfadfinder und Pfadfinderinnen des Stammes Impeesa in Südtirol im SoLa (Sommerlager). Auf einem hochgelegenem Zeltplatz, schlugen die hohenlindener Jugendlichen ihre Zelte auf.

Unter dem Motto „Banden und Burgen“ versetzten sie sich die spielerisch ins Mittelalter zurück, um die Geschichte Südtirols nachzustellen. In drei verschiedene „Völker“ aufgeteilt, versuchten sie durch Lösung von Aufgaben, die stärkste Macht am Platz zu werden. Neben dem zusätzlichen Handel zwischen den Völkern, gab es am Abend lustige „Bauernspiele“, bei denen alle einmal ihre Talente zeigen durften. So wurde zum Beispiel der gelenkigste „Bauer“ beim Limbo gesucht.

Am Montag staunten die Bozener nicht schlecht als ein Bus mit über 50 Pfadfindern anrollte, um die Stadt zu erkunden. Die Stadtrallye endete schließlich vor der Bozener Pfarrkirche mit einem gemeinsamen Picknick.

Nachdem am Vortag bereits die „Völker“ gewandert waren, ging es am Donnerstag dann mit dem ganzen Stamm auf eine geführte Drei-Burgen-Tour. Anfangs beklagte sich der ein oder andere noch über den schmerzenden Muskelkater, aber als der Tourenführer zu erzählen begann, hörten alle gespannt zu und genossen den Ausflug.

Die Woche endete mit einem gelungen Bunten Abend, bei dem alle noch einmal zeigen durften, was sie können. Nach einer aufregenden Feuershow wurden schließlich die SoLa-Aufnäher verteilt, die bei den Pfadfindern als Erinnerungsstück einen hohen Stellenwert besitzen.

Am Samstag machte man sich wieder auf den Heimweg. Im Gepäck eine Menge Spaß, Erfahrung und neue Freundschaften.

Feldgottesdienst 2010
am 26.Sept. 10 Uhr

Liebe Eltern, liebe Pfadfis, liebe Kirchenbesucher,

wir laden Euch recht herzlich zu unserem traditionellen Feldgottesdienst mit anschließendem Frühschoppen ein. Der Gottesdienst wird von uns Pfadfindern vorbereitet und findet wie der spätere Frühschoppen auf der Gemeindewiese neben dem Rathaus statt.

Feldgottesdienst mit anschliessendem Frühschoppen

Beginn: 26. September um 10 Uhr, Gemeindewiese

Der Frühschoppen findet bei jeder Witterung statt!

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen,

Eure Leiterrunde

Letzte Infos fürs Sola 2010

Liebe Kinder, liebe Eltern,

bereits in gut 2 Wochen fahren wir ins SoLa und deswegen hier nochmal ein letzter Brief.

Hier sollte nochmal alles wichtige stehen.

Vor allem ist dort nochmal die Bankverbindung vermerkt, damit ihr uns noch die Lagerbeiträge überweisen könnt.

Zum Packen kann ich euch nur wieder einmal die Packliste in der Download-Sektion ans Herz legen.

Bei Fragen scheut euch nicht die Leiter zu belästigen ;-)

Bis zum Lager!

Michi

Die Wöflinge waren im Hike

Wie manche schon wissen, waren die Wös vor ca. 2 Wochen auf Hike. Für manche war es ihr erstes, für manche auch nicht und mir zumindest hat es sehr viel Spaß gemacht! Trotz der sengenden Sonne und den Liebkosungen der vielen Mücken und Bremsen.

Ich habe jetzt auch Zeit gefunden die Fotos mal hochzuladen. Vielleicht findet die Pfadi-Stufe, die zur gleichen Zeit im Hike war, ja auch mal Zeit ihre Fotos auszusortieren.

Viel Spaß mit den Fotos und bis zum SoLa.

Liebe Grüße und Gut Pfad,

Michi

DER Wö-Leiter ;-)

PS: Falls jemand die Bilder in groß möchte, schickt mir einfach eine Email an ed.nednilnehoh-gspd@ihcim mit der Nummer die in der Gallerie unten links steht.

Sommerlager-Einladung und die Einladung für das Hike der Pfadistufe

Liebe Eltern, liebe Pfadis,

falls ihr die Einladung für das SoLa oder die Pfadis die Einladung für das Hike noch nicht bekommen habt bzw. noch benötigt, druckt diese bitte aus und bringt sie vollständig ausgefüllt in der Gruppenstunde mit.

Zum Download einfach Rechtsklick auf die richtige Einladung und "Ziel speichern unter".

Viele Grüße und Gut Pfad,

Christian

Immer viel zu tun (EZ)

Stammesversammlung 2010 im Pfarrsaal

Hohenlinden - Dieses Jahr wurde es richtig gemütlich bei der jährlichen Stammesversammlung der Hohenlindener Pfadfinder. Auf Grund von Reparaturarbeiten im Wendlandhaus wurde die Veranstaltung in den Pfarrsaal verlegt. Schulter an Schulter ging es auch schon gleich los. Im Beisein von Pfarrer Janosz Budner, Bürgermeister Ludwig Maurer und dem Bezirksvorsitzenden der Pfadfinder Martin Galek gab das Leiterteam einen Einblick in die im letzten Jahr durchgeführten und in diesem Jahr geplanten Aktionen. Bastian Ober betonte, dass v.a. bei der Vorbereitung für das vergangene Bezirkssommerlager viel Arbeit investiert wurde, aber auch, dass sich dieser Aufwand immer wieder lohne. So blickt man auch schon freudig in die Zukunft, wo es ins Sommerlager nach Eppan in Südtirol gehen soll. Eine Bildpräsentation des Lagerplatzes unterstrich die landschaftlichen und kulinarischen Reize und machte Lust auf mehr.

Es wurden neue Zelte und Zubehör gekauft, da durch Sturmschäden und dem Zuwachs des Stammes dies dringend nötig geworden war. Dank der vielen Spenden und dem Zuschuss der Gemeinde konnte dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt werden.

Beim Bericht der Kasse konnte Simona Marella über eine solide finanzielle Basis informieren. Kassenprüfer René Dorfmann war sehr zufrieden mit ihr und wurde anschließend im Amt bestätigt. Auch dem Vorstandsteam um Steffi Harich, Jakob Jaksch und Christian Seemüller konnten keine Vorwürfe gemacht werden und so wurde dieses einstimmig entlastet.

Neben dem offiziellen Teil wurden dieses Jahr wieder von den einzelnen Stufen kleine Einlagen geboten, die beim Publikum großen Anklang fanden. Mit einer lustigen Runde „Quantaramera“ wurde die Versammlung gelungen beendet.HB