Stamm Impeesa

Ein ereignisreiches Wochenende

Ein ereignisreiches Wochenende geht für die Kinder und Jugendlichen des Pfadfinderstamm Hohenlinden zu Ende.

Am Samstag noch zusammen mit der CSU im Ort unterwegs, um diesen einem Frühjahrsputz zu unterziehen. Am Sonntag gleich weiter in die jährliche Stammesversammlung.

Zum zweiten Mal in der Hohenlindener Geschichte gab es ein Ramadama, das von dem CSU Ortsverband und den Pfadfindern für die ganze Gemeinde ausgerichtet wurde. Über 50 freiwillige Helfer trafen sich, um die Straßen und Wege vom Müll zu befreien. Vor allem die B12 stellte eine große Herausforderung dar. Mit einer ausgiebigen Brotzeit bedankte sich die Gemeinde bei allen großen und kleinen Helfern.

Am darauffolgenden Tag ging es spannend weiter, denn bei der Stammesversammlung wurde der diesjährige Sommerlagerort verkündet. Dieses Jahr folgen die Pfadfinder und Pfadfinderinnen den Spuren Draculas nach Siebenbürgern oder auch im Volksmund Transsilvanien genannt.

Des Weiteren verabschiedete sich der aktuelle Vorstand durch einen kreativen und unterhaltsamen Rückblick aus seiner Amtszeit. Als neue Kandidaten wurden Sven Henry Dorfmann und Manuel Lux gewählt.

Hochmotiviert wollen sie die Zukunft des Stammes gestalten und neue Ideen einbringen, um auch weiterhin viele Kinder für die Pfadfinderei zu begeistern.